Skip to content

Saint Hilaire XC

Saint Hilaire XC – Gleitschirm Streckenflugreise

 

“Die Felswände hier erinnern mich irgendwie an Jurassic Parc”, sagte letztes Jahr ein Gleitschirmflieger Teilnehmer unserer  Reise… und einmal im Jahr fliegen dort sogar Dinosaurier herum 😉
Besonders unter den Franzosen ist Saint Hilaire längst nicht nur für den jährlichen Coupe Icare mit seinen extravaganten Kostümen in der Paragliding Szene bekannt, sondern auch für seine großartigen fliegerischen Möglichkeiten. 

Saint Hilaire liegt in der eindrucksvollen Ostflanke des Chartreuse Massivs mit seinem markanten „Dent de Crolles“, dem Backenzahn. Von den beiden großen Startplätzen kommt man stressfrei in die Luft, auch wenn mal mehr los sein sollte. Vorbei am Wasserfall und schon klettert man in langen Hangachten die 500 Meter hohen Wände empor. Von dort weiter nach Süden in Richtung Grenoble. Nicht selten schafft man auf dem Rückweg den Sprung an den „Dent“ und kann so die obere Bergkette in Richtung Norden fliegen. Was für ein Blick: Links das Chartreuse-Massiv und dahinter die Rhôneebene, rechts die „Belledonne“ und dahinter die französischen Zentralalpen, vorne rechts: der Mont Blanc.
Für Außenlandungen gibt es überall große Wiesen im breiten Tal – Ideal um einen XC-Versuch zu wagen.

Neben Saint Hilaire selbst gibt es noch viele weitere Möglichkeiten in der nahen Umgebung: Für einen Gleitschirmflug in der Nachmittagsthermik fahren wir mit euch auf die andere Talseite in die „Belledonne“. Von dort aus sind es 30 km zurück zum Landeplatz von Saint Hilaire – und was gibt es besseres als neben dem Landebier seinen Schirm abzulegen. Oder wir machen einen Abstecher nach Norden in das „Bauges“-Massiv von wo aus der Lac de Annecy schon zum Greifen nahe scheint oder soaren einfach mal gemütlich mit dem Gleitschirm bis Sonnenuntergang über dem „Lac de Aiguebelette“. 
Wenn es wirklich mal nicht fliegt, dann gehen wir auf den Klettersteig, erkunden die unzähligen Höhlen der Chartreuse, schlendern durch die Altstadt von Grenoble oder diskutieren stundenlang in einem kleinen Café über das Gleitschirmfliegen oder Macron’s Rentenreform 😉

Wir begleiten euch während der Woche mit zwei DHV zertifizierten Gleitschirm-Fluglehrern. Ihr seid mit uns permanent per Funk in Kontakt, so dass wir euch auch im Flug Tipps geben können. Die Betreuung stimmen wir ganz auf eure Bedürfnisse ab: Alles kann – nichts muss.

Jeden Flugtag werden wir mit euch vor- und nachbesprechen. Im morgendlichen Briefing schauen wir uns gemeinsam die Gleitschirm Wettervorhersage an, überlegen welche Flugrouten es gibt und planen die Flugstrategie für den Tag. Am Abend analysieren wir gemeinsam die aufgezeichneten GPS-Spuren: Ist die Strategie aufgegangen? Wo hätte man anders fliegen sollen? Welche Stellen waren schwierig und warum? Wer möchte, bekommt von uns außerdem nützliche Tipps um die Start-, Lande-, und Flugtechnik zu verfeinern. 

Unterkunft & Verpflegung:
Während der Woche residieren wir in gemütlichen Chalets (siehe Bild unten) auf dem Plateau von Saint Hilaire, wenige Minuten vom Hauptstartplatz entfernt mit Blick über das Isèretal und das Belledonne Massiv. Es gibt einen Whirlpool (Badesachen nicht vergessen!).
Die Verpflegung wird uns  täglich vom Wirt in unsere Häuschen gebracht, Frühstück, Abendessen und sogar die ein oder andere Getränkeleckerei. Immer regional und frisch vom Markt.

Pilotenanforderungen:
– 
Du solltest eigenständig sicher mit dem Gleitschirm Starten und Landen können.
– Im besten Fall solltest du den B-Schein bereits in der Tasche haben. Falls nicht, solltest du zumindest mit der Ausbildung zum B-Schein begonnen bzw. bereits erste kleine Streckenflugerfahrungen gesammelt haben. 
– Um gemeinsam eure Flugrouten zu analysieren, sollte ein GPS-Gerät zur Positionsbestimmung vorhanden sein.

Reise

Saint Hilaire XC
… vom „verlängerten Abgleiter“, über die ersten kleinen Streckenflüge mit einfachen Talsprüngen bis hin zu ausgedehnten stundenlangen Flügen.
Zeitraum
20.06. – 27.06.2020 
Unsere Leistungen
– Unterkunft in gemütlichen Hütten inkl. Halbpension
– Alle Transfers zu den Geländen
– Flugbetreuung durch DHV-Fluglehrer

– Groundhandlingtraining bei Bedarf
– Tägliches Wetterbriefing
– Fluggebietseinweisung
– Individuelles Flugtraining und Betreuung
– Thermik- und Streckenflugeinweisung
– Funkunterstützung aus der Luft und vom Boden
– B-Schein Praxis
– B-Schein Theorie (nach Absprache) 

Hinweis

Im Preis sind folgende Kosten nicht inbegriffen:
– Fahrt mit Bergbahn zum Startplatz (→ Le funiculaire)
– Tagesgebühren der Gelände

Anreise

– mit dem eigenen Auto
– gegen einen Unkostenbeitrag Mitreise im Bus möglich 

Teilnehmer & Preise

Teilnehmeranzahl: 6-10

8 Tage St. Hilaire XC für 
950,-€ 

Impressionen